Home / Allgemein / Warum brennt mein Kaminholz nicht?

Warum brennt mein Kaminholz nicht?

Warum brennt mein Kaminholz nicht?

Warum brennt mein Kaminholz nicht

Wer sein Brennholz richtig lagert, muss sich keine Gedanken darüber machen, „Warum brennt mein Kaminholz nicht?“, sondern genießen Sie das Knistern des Brennholzes und die wohlige Wärme. Frisch geschlagenes Holz weist ein Feuchtigkeitsgehalt von über 50 Prozent auf und kann daher nicht brennen. Warum brennt mein Kaminholz nicht? Die Lagerung des Kaminholzes ist sehr wichtig, damit die Feuchtigkeit die Gelegenheit hat, zu entweichen, bis die Restfeuchte bei etwa 20 Prozent liegt.

Damit Sie feuchtes Holz nicht verbrennen und damit die Umwelt sowie Ihren Kamin schädigen, bekommen Sie nachfolgend eine kleine Übersicht, damit die Frage: „Warum brennt mein Kaminholz nicht“ nicht mehr aufkommen kann:

  1. Hacken Sie Ihre Holzscheite mit einer Länge bis zu 40 cm und einem Durchmesser von 20 cm!

  2. Die Lagerung sollten Sie im Außenbereich vornehmen.

  3. Stapeln Sie Ihr Holz mit einem Zwischenraum von 30 cm zur Wand. Wenn Sie sich für keinen überdachten, trockenen und gut belüfteten Unterstand entscheiden, dann können Sie sich Kanthölzer oder Europapaletten als Unterlage zurechtschneiden. Durch den Zwischenraum zwischen Holzstapel und Wand kann sich die Luft einwandfrei zirkulieren. In geschlossenen Räumen oder mit einem Kunststoffüberzug gibt es keine Luftzirkulation und das Holz schimmelt.

  4. Beim Stapeln ist es wichtig, dass Sie entweder eine seitliche Abstützung haben oder jede Reihe mit einem Holzscheitel quer abschließen, damit der gesamte Holzstapel stabil bleibt.

  5. Schützen Sie Ihr Holz vor allen Witterungseinflüssen! Lassen Sie das Regenwasser fachmännisch ablaufen, die Luft muss zirkulieren, damit der Feuchtigkeitsgehalt sinken kann und kein Schimmelbefall entsteht.

  6. Legen Sie beim Stapeln das Holz mit der Rinde nach unten! Dabei kann das Holz schneller trocknen. Wenn Sie keine Abdeckung benutzen, muss die Rinde der Holzscheite nach oben liegen, damit das Kaminholz nicht schimmeln kann.

  7. Lagern Sie Ihr Holz nicht länger als zwei bis drei Jahre!

  8. Die Lagerungsdauer hängt von der Holzart und vom Schlägerungszeitpunkt ab!

  9. Die ideale Restfeuchtigkeit muss mindestens 20 Prozent betragen.

Warum brennt mein Kaminholz nicht? Auf was sollten Sie noch achten?

  1. Kein schlecht gelagertes oder feuchtes Holz für Ihren Kamin verwenden!

  2. Verletzungsgefahr beim Holzhacken!

  3. Mit Abdeckplanen kann die Feuchtigkeit nicht entweichen und der Schimmelpilz kann sich vermehren.

  4. Stapeln Sie Ihr Holz nicht höher als Ihre Körpergröße!

Check Also

Kaminholzkorb

Kaminholzkorb

  Kaminholzkorb aus Polyrattan 35.90 € Der Kaminholzkorb aus Polyrattan hat genau die richtige Größe …